Sie befinden sich hier: > Urlaub mit Demenzerkrankten

Auszeit für Demenzerkrankte und deren Angehörige

Eingangsbereich
Blick auf die Kurkapelle
Speisesaal
Die blühende Parkanlage
Ausflug nach Bad Kissingen

Die Versorgung eines demenzerkrankten Familienmitglieds stellt für viele Angehörige eine emotionale und körperliche Belastung dar. Häufig erfordern Veränderungen des Gesundheitszustandes ein hohes Maß an Engagement und bedeuten Verzicht aus Rücksichtnahme zugunsten des Erkrankten.

Demzufolge ist an Urlaub kaum zu denken, obwohl es einen Teil der Normalität darstellte.

Doch auch wenn der Alltag es nicht zuzulassen scheint es ist wichtig, sich im intensiven Betreuung- und Pflegealltag Erholungsphasen einzuplanen und zu nehmen.

Wir möchten Ihnen deshalb neben Erholung und Entspannung, Wissen vermitteln und den Austausch mit anderen pflegenden Angehörigen ermöglichen.

Die "Auszeit" bietet folgendes Programm:

  • gemeinsame Morgengymnastik
  • Angehörigenschulung nach dem Muster "Hilfe zum Helfen"
  • eine Betreuungsgruppe, in der ihr Demenzerkrankter von einer Fachkraft und ehrenamtlichen Helfern betreut wird. Dieses Angebot findet parallel zu den Schulungen für Angehörige statt.
  • Zeit für Sie als Angehöriger zum Erholen vom Pflegealltag, um wieder an sich Selbst zu denken
  • gemeinsamer Ausflug

 

TERMINE für 2016:

Bayerische Rhön, Bad Bocklet:

  1. 08. bis 14. Mai 2016 UND
  2. 25. September bis 01. Oktober 2016

Fränkische Schweiz, Ebermannstadt:

  1. 18. bis 22. April 2016 UND
  2. 10. bis 14. Oktober 2016

 

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte die Ansprechpartnerin:

Rebecca Seemann
Tel.: 09721/ 20 87 151
E-Mail: seemann.r@diakonie-schweinfurt.de
Wir empfehlen eine ausführliche Beratung im Vorfeld. Gerne geben wir Ihnen auch Auskunft über weitere Angebote dieser Art.

 

Der Kurort Bad Bocklet im unterfränkischen Landkreis Bad Kissingen lädt aufgrund der angenehmen und ruhigen Atmosphäre zum Entspannen ein.

Details zur Unterkunft:

  • Die Nutzung des Bewegungsbades ist im Preis enthalten.
  • Vor Ort befindet sich die stärkste Stahlquelle Deutschlands, die Balthasar-Naumann-Quelle, die als Heilwasser genutzt wird.
  • Direkt vor der Haustür liegt der Kurpark, welcher mit seinen ebenerdigen und Wegen und Sitzgelegenheiten zum Spazieren und Verweilen einlädt.
  • Die Hauskappelle bietet Raum für Besinnung.
  • Zudem sind liebevoll eingerichtete Gemeinschaftsräume vorhanden.
  • Zur Sicherheit steht rund um die Uhr - auch nachts - ein Ansprechpartner zur Verfügung. Diesen können Sie über Ihr Zimmertelefon erreichen.